Die Marke Brill steht für leistungsstarke Haus- und Gartengeräte. Wenn du einen neuen Rasenmäher suchst, kannst du hier auf hochwertige Benzin-Rasenmäher zurückgreifen.

Diese im grünen Gehäusedesign erhältlichen Rasenmäher gehören mittlerweile zum Gartengerätehersteller AL-KO, wobei die Marke jedoch immer noch erhalten geblieben ist. Die Benziner eignen sich für mittelgroße bis große Gartengrundstücke und bieten auch bei hohem Gras ausreichend Schnittleistung. Möchtest du dir einen Rasenmäher von Brill zulegen, dann solltest du diesen Ratgeber lesen. Hier werden dir die Top 3 Modelle näher vorgestellt.

Brill Rasenmäher Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
Preis-Tipp
3. Platz
Modell Brill Steelline Bio Plus 46 XL Brill 40 BS OHC Brill Aluline Quattro 48 XL
Hersteller Brill Brill Brill
Ergebnis
Testsieger
Brill Steelline Bio Plus 46 XL
1,2
Brill Rasenmäher Test
(02/2021)
Preis-Tipp
Brill 40 BS OHC
1,3
Brill Rasenmäher Test
(02/2021)
3. Platz
Brill Aluline Quattro 48 XL
1,5
Brill Rasenmäher Test
(02/2021)
Kundenbewertung
Leistung
2 kW / 2,7 PS
2 kW / 2,7 PS
2,4 kW / 3,3 PS
Schnittbreite
46 cm
40 cm
48 cm
Schnitthöhe
3 - 8,5 cm
3 - 5,5 cm
3 - 8,5 cm
Volumen Fangkorb
Kein Fangkorb
70 Liter
75 Liter
Rasenfläche
bis 1.400 m²
bis 600 m²
bis 1.500 m²
Lautstärke
k. A.
k. A.
k. A.
Gewicht
27 kg
k. A.
46 kg
Mulchen
done
done
done
Vorteile
  • Radantrieb
  • Leistungsstarker Motor
  • Ergonomischer Führungsholm
  • Achsrad-Schnitthöhenverstellung
  • Leistungsstarker Motor
  • Achsrad-Schnitthöhenverstellung
  • XXL-Kunststoffräder rasenschonend
  • Großer Fangbehälter mit Füllstandsanzeige
  • Leistungsstarker Motor
  • 4in1: Mähen, Fangen, Mulchen, Seitenauswurf
  • Radantrieb
  • Großer Fangbehälter
Nachteile
  • Nur Seitenauswurf und Mulchen
  • Keine bekannt
  • Gewicht
  • Zusammenbau teils schwierig
Fazit
format_quoteIdeal zum Mulchen
format_quoteEffizienter Benzin-Rasenmäher
format_quoteGuter robuster Rasenmäher
Angebote

Top 3 Brill Rasenmäher

1. Brill Steelline Bio Plus 46 XL

Beim Modell Steelline Bio Plus 46 XL handelt es sich um einen relativ kompakten Benzin-Rasenmäher, der für Rasenflächen bis 1.400 m² konzipiert ist. Das solide Stahlchassis macht auf den ersten Blick einen hochwertigen und langlebigen Eindruck. Angetrieben wird dieser Rasenmäher von Brill mithilfe eines B&S Motors aus der Serie 500 E mit einer Leistung von 2 kW. Dieser erreicht eine Drehzahl von 2.900 U/min. Der 27 kg schwere Mäher kommt auf einen Hubraum von 140 ccm.

Die Schnittbreite des Steelline Bio Plus 46 XL liegt bei 46 cm. Dabei kannst du hier die Schnitthöhe achsweise zwischen 30 und 85 mm einstellen. Die kugelgelagerten Räder lassen sich auch auf nassem Rasen sehr gut führen. Zudem verfügt der Rasenmäher über einen Radantrieb, der eine Geschwindigkeit bis 3,5 km/h gewährleistet. Für ein optimales Schnittergebnis sorgt der feuergehärtete Messerbalken. Zum Wenden auf engen Stellen lassen sich die großen Vorderräder bei eingeschaltetem Radantrieb entlasten.

Bedient wird dieser Rasenmäher über eine Seilzug-Startvorrichtung. Der Gashebel sitzt am ergonomisch ausgeführten Führungsholm. Auf einen Grasfangkorb musst du hier jedoch verzichten. Der Rasenschnitt wird seitlich ausgeworfen. Wahlweise kannst du aber auch die Mulch-Funktion nutzen, sodass dein Rasen während des Mähens zugleich gedüngt wird.

Wie haben die Kunden den Brill Rasenmäher Steelline Bio Plus 46 XL bewertet?

Aktuell liegen für diesen Rasenmäher von Brill noch keine Kundenrezensionen vor.

Fazit

Der Brill Rasenmäher Steelline Bio Plus 46 XL ist ein zuverlässiger und langlebiger Benzin-Rasenmäher, der für Rasenflächen bis 1.400 m² geeignet ist. Dieses Modell ist mit einer vierfachen Schnitthöheneinstellung und einem Radantrieb versehen. Auch wenn dieses Modell ohne Grasfangkorb angeboten wird, verfügt der Mäher über einen Seiten-auswurf und eine Mulch-Funktion. Kundenrezensionen liegen für diesen Mäher leider nicht vor. Du kannst den Brill Steelline Bio Plus 46 XL momentan zu einem Preis von rund 420 Euro bestellen. Eine Kaufempfehlung kann hierfür ausgesprochen werden.

Features

  • Reiner Mulchmäher mit Radantrieb und Seitenauswurf, 46 cm Schnittbreite und leistungsstarkem Briggs & Stratton Motor mit 2,0 kW.
  • Achsrad-Schnellverstellung 4-fach, 30-85 mm.
  • Ergonomisch geformter Führungsholm.
  • ohne Fangkorb

2. Brill 40 BS OHC

Der 40 BS OHC Basic macht ebenfalls einen sehr robusten und zuverlässigen Eindruck. Auffällig ist das relativ hohe Motorgehäuse, welches über dem Mähwerk montiert ist. Ausgestattet ist dieser Rasenmäher von Brill mit einem Briggs & Stratton Benzinmotor, der dem Mäher eine sehr gute Durchzugsleistung bietet. Es handelt sich um einen 450er Motor mit 148 ccm Hubraum. Dieses Modell ist für kleinere Rasenflächen bis 600 m² konzipiert.

Die Schnitthöhe lässt sich achsweise zwischen 30 und 55 mm einstellen. Betrieben wird dieses Modell mithilfe einer Seilzug-Startvorrichtung. Der Gashebel sitzt wieder am oberen Führungsholm. Bei Nichtgebrauch lässt sich der Holm platzsparend zusammen-klappen. Dieses Modell ist mit einem großen Grasfangkorb mit Füllstandsanzeige aus-gestattet.

Mit den XL-Kunststoffrädern erreichst du eine einfache Mobilität und schonst zugleich die Rasenfläche. Der Rasen wird wahlweise in den großen Auffangbehälter geleitet oder kann mithilfe der Mulch-Funktion zu Dünger verarbeitet werden.

Wie haben die Kunden den Brill Rasenmäher 40 BS OHC Basic bewertet?

Für diesen Rasenmäher liegen nur wenige Kundenrezensionen vor. Das Modell hat durch-schnittlich gute Bewertungen erhalten. Wie einige Kunden mitgeteilt haben, wird zum Teil auch schon einmal ein völlig anderer Motor mitgeliefert. So handelt es sich beispielsweise um einen 2-Takter, bei dem das Benzin-Öl-Gemisch aufwändig gemischt werden muss. Dennoch verrichtet dieses Modell recht zuverlässig seinen Dienst.

Fazit

Der Brill Rasenmäher 40 BS OHC Basic zeichnet sich durch eine solide Verarbeitungs-qualität aus. Er eignet sich eher für kleinere Rasenflächen. Wie es den Anschein hat, gehört der 40 BS OHC zu den Auslaufmodellen, da nur wenige technische Daten für dieses Modell vorliegen. Dennoch kannst du nach wie vor diesen Rasenmäher von Brill zu recht günstigen Preisen kaufen. Du erhältst diesen beispielsweise für einen Preis von rund 293 Euro. Eine Kaufempfehlung für Gartenbesitzer kleinerer Rasenflächen kann hierfür ausgesprochen werden.

Features

  • Abmessungen der Verpackung - 0.1 x 0.1 x 25.5 centimeters

3. Brill Aluline Quattro 48 XL

Beim Aluline Quattro 48 XL handelt es sich um einen modernen Brill Rasenmäher mit Benzinmotor, der aus einem robusten und nichtrostenden Aluminiumgehäuse besteht. Dieses Modell ist für Rasenflächen bis 1.500 m² geeignet. Für den Antrieb sorgt ein Briggs & Stratton Motor der Serie 650 E Ready Start mit 190 ccm Hubraum sowie einer Leistung von 2,4 kW. Dieser stylische Rasenmäher besitzt die Abmessungen von 108 x 60 x 58,5 cm (L x B x H) und bringt ein Gewicht von 46 kg auf die Waage.

Dieser Brill Rasenmäher zeichnet sich durch seine große Schnittbreite von 48 cm aus. Damit kannst du sehr effizient deinen Rasen kürzen. Interessant ist die 7-fache Schnitt-höheneinstellung, die du zwischen 30 und 85 mm wählen kannst. Neben den kugelge-lagerten Rädern ist dieses Modell mit einem zuschaltbaren Radantrieb ausgestattet. Dieser erreicht eine Geschwindigkeit zwischen 2,5 bis 4,5 km/h. Dank der großen XXL-Hinterräder lässt sich der Rasenmäher sehr gut auf dem Rasen manövrieren.

Der Rasenschnitt wird im großen Grasfangkorb mit 75 Liter Inhalt gesammelt. Eine Füllstandsanzeige ist vorhanden. Natürlich darf eine Mulch-Funktion hier nicht fehlen. Damit kannst du beim Rasenmähen gleichzeitig den Rasen düngen. Die Bedienung erfolgt wahlweise über eine Seilzug-Startvorrichtung oder über den E-Starter. Der Gashebel befindet sich am ergonomischen Führungsholm, den du bei Nichtgebrauch zusammen-klappen kannst.

Wie haben die Kunden den Brill Rasenmäher Aluline Quattro 48 XL bewertet?

Der Brill Aluline Quattro 48 XL hat recht gute Kundenbewertungen erhalten. Angemerkt haben die Kunden, dass der Rasenmäher sofort anspringt und mit einem sauberen Rasenschnitt punktet. Die meisten nutzen hier auch gleich die Mulch-Funktion. Aber auch der Grasfangkorb ist ausreichend groß und muss nur selten während der Arbeit entleert werden. Der Zusammenbau gestaltete sich jedoch etwas schwierig. Auch gibt der Hersteller nur wenig Informationen, welches Öl und Benzin zu verwenden ist. Nachteilig ist das relativ hohe Gewicht, welches mit dem Radantrieb glücklicherweise kompensiert wird.

Fazit

Der Brill Rasenmäher Aluline Quattro 48 XL gehört zu den Top-Modellen des Herstellers. Dank Aluminiumbauweise musst du dir hier wegen Rost keine Gedanken mehr machen. Der durchzugsstarke Motor bietet viel Spielraum, sodass du bis zu 1.500 m² problemlos damit mähen kannst. Neben einem Radantrieb und einem großen Grasfangkorb bietet dir dieser Mäher auch noch eine Mulch-Funktion. Du kannst den Brill Aluline Quattro 48 XL zurzeit zu einem Preis von 703 Euro bestellen. Hierfür kann auf jeden Fall auch eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Features

  • Benzinrasenmäher mit stufenlosem Radantrieb und Aluminiumgehäuse, 51 cm Schnittbreite und leistungsstarkem Briggs & Stratton Motor mit 2,4 kW.
  • Bequeme zentrale Schnitthöhenverstellung 6-fach, Schnitthöhe 30-85 mm. Ergonomisch geformter Führungsholm - klappbar für platzsparende Aufbewahrung.
  • Großer 75 l Grasfangsack mit Füllstandsanzeige.
  • Mit kraftsparendem stufenlosem Radantrieb ca. 2,5-4,5 km/h und XXL Hinterrädern.
Preis: ca. 800 €

Rasenmäher Typen bei Brill

Elektro-Rasenmäher

Brill ist nicht nur mit seinen Benzin-Rasenmähern weithin bekannt, sondern auch mit seinen Elektro-Rasenmähern. Diese Modelle gibt es in verschiedenen Leistungsklassen. Verständlicherweise benötigen diese eine 230 Volt Stromzuleitung, die den Aktions-radius entsprechend einschränktGefälle und Steigungen lassen sich mit einem Brill Elektro-Rasenmäher mühelos meistern. Diese Geräte sind überaus wartungsarm und einfach zu handhaben.

Benzin-Rasenmäher

Der Brill Steelline Bio Plus 46 XL ist ein reiner Mulchmäher mit Radantrieb und Seitenauswurf.

Besonders leistungsstark sind die Brill Benzin-Rasenmäher. Sie sind vollkommen unabhängig und eignen sich für Grundstücke ab 700 m². Diese Rasenmäher erzeugen zwar ein lauteres Betriebsgeräusch und verursachen leichte Abgase, jedoch zeichnen sich diese Brill Rasenmäher durch eine hohe Verarbeitungsqualität und lange Lebensdauer aus.

Die leistungsstarken Benzin-motoren stammen in aller Regel vom führenden Hersteller Briggs & Stratton. Neben einem großen Grasauffangkorb kannst du mit diesen Mähern auch mulchen.

Mähroboter

Aktuell bietet dir Brill auch moderne Rasenmähroboter an. Es handelt sich hierbei um akkubetriebene Modelle, die völlig autonom deinen Rasen mähen. Sie benötigen einen Begrenzungsdraht, der um das zu mähende Grundstück gelegt werden muss. Ebenso ist natürlich eine Ladestation notwendig, die aber vom Rasenmähroboter von alleine ange-fahren wird, sobald die Akkuladung nachlässt. Diese Brill Rasenmähroboter verfügen über solide Antriebseinheiten, die auch Steigungen bis 35 % mühelos bewältigen. Jeder Mäh-roboter kann genau auf deine Bedürfnisse programmiert werden.

Aufsitzmäher

Wenn dein Grundstück größer als 1.000 m² ist, dann lohnt sich ein Brill Rasentraktor. Diese Aufsitzmäher verfügen nicht nur über eine enorme Schnittbreite, sondern machen auch in der Bedienung viel Spaß. Du kannst bequem auf der Sitzfläche Platznehmen und durch deinen Garten fahren. Brill Rasentraktoren verfügen über leistungsstarke Motoren. Du kannst den Rasenschnitt entweder über einen großen Grasauffangkorb sammeln oder das Mulch-System nutzen. Mit nur wenigen Bahnen lässt sich so der Rasen besonders effizient mähen.

Über Brill

Der Brill Aluline Quattro 48 XL besitzt eine 4in1-Funktion: Mähen, Fangen, Mulchen und Seitenauswurf.

Die Marke Brill gehört zur deutschen Brill Gloria Garten-geräte GmbH, die sich auf erst-klassige Gartengeräte und Gartenmaschinen spezialisiert hatte. Brill stellte innovative und durchdachte Rasenmäher für jeden Einsatzbereich her.

Seit 2009 gehört das Unternehmen zum Gartengerätehersteller AL-KO. Dennoch ist das Label beibe-halten worden. Nach wie vor findest du unter der Marken-bezeichnung Brill innovative Rasenmäher. Insbesondere die kompakten Modelle eignen sich hervorragend für kleinere Gärten. Die Brill Rasenmäher sind überaus wendig und kommen auch an schwer zugänglichen Bereichen sehr gut zurecht.

Während in den Anfangsjahren vornehmlich Brill Benzin-Rasenmäher angeboten wurden, kamen schon bald die Elektro-Rasenmäher hinzu. Bei den Benzinern entwickelte Brill neuere Verfahren, um den Motorenlärm weitgehend zu mildern. Auch wenn diese Modelle nun bei AL-KO verfügbar sind, musst du nicht auf die bewährte Marke verzichten. Sämtliche Rasenmäher können uneingeschränkt zum Kauf empfohlen werden.

Ideen für den Garten
Brill

Was muss ich bei gelbem Rasen beachten?

Von einem gelben Rasen ist die Rede, wenn dein Rasen über längere Zeit zu starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt war. Hierbei vertrocknet quasi der Rasen und zeigt anstelle eines kräftigen Grüns, viele kahle bzw. gelbe oder verbrannte Stellen. Gelbe Flecken lassen sich unter anderem auch auf eine falsche Rasenpflege zurückführen. Viele Hobbygärtner meinen es gut und mähen ihren Rasen viel zu kurz. Hierbei werden die Jungtriebe der Grashalme mit abgeschnitten, sodass sich der Rasen nicht richtig erholen kann. Besonders schlimm ist dies, wenn sich kahle Grasnarben bilden. Vermeide das allzu häufige Mähen und lass den Rasen sich erholen. Längere Halme können die Feuchtigkeit besser speichern und sorgen an heißen Sommertagen auch für mehr Schatten zwischen den Halmen.

Es lohnt sich, wenn du mögliche Rasenreste mit einem Rechen von der Oberfläche ent-fernst. Dadurch kann der Rasen besser atmen. Füge dem Rasen ab und an nur wenig Dünger zu. Selbstverständlich kannst du auch einen Mulch-Mäher einsetzen. Dadurch fügst du dem Rasen direkt die benötigten Nährstoffe zu. Mähe nicht tiefer als 4 cm.

Eine weitere Ursache für einen gelben Rasen stellt möglicherweise ein falscher Dünger dar. Zu viel Dünger kann dem Rasen schaden und diesen sozusagen verbrennen.

Erkundige dich in einem Fachhandel genau nach der richtigen Düngersorte und deren Anwendung.

Vielleicht liegt es aber auch am Boden. In diesem Fall solltest du mit einem Test-Set den pH-Wert des Bodens messen. Vergesse in der warmen Jahreszeit nicht das gießen. Du solltest aber nur am frühen Morgen oder am späten Abend den Wasserschlauch heraus-holen. Experten empfehlen, den Rasen nicht in der heißen Sonne zu gießen. Dann bleibt dein Rasen wunderschön grün.

Infofilm: Gelber Rasen - Vertrockneter Rasen - Was tun?

Video abspielen

Alternativen zu Rasenmähern

Motorsense

Motorsensen sind meist benzinangetriebene Rasentrimmer, die eine enorme Schnitt-leistung besitzen. Sie werden insbesondere in Hanglagen eingesetzt, wo ein normaler Rasenmäher keine Chance hat. Meist werden diese auch zur Pflege von Gehölzrändern verwendet. Das kräftige Schneidwerk besteht meist aus scharfen Messern, die auch verholzte Pflanzenreste mühelos mähen können.

Diese Geräte sind nicht ungefährlich, sodass ein Sichtschutz und auch eine Sicherheitskleidung empfohlen werden.

Rasentrimmer

Rasentrimmer sind die schwächere Ausführung einer Motorsense. Sie sind ähnlich aufge-baut. Jedoch wird als Schneidwerk meist ein rotierender Nylonfaden verwendet. Immer dort, wo dein Rasenmäher zu breit ist, kannst du mit einem Rasentrimmer nachhelfen. Damit kannst du sehr gut an schwer zugänglichen Stellen den Rasen schneiden. Ebenso eignen sich diese Gartenmaschinen hervorragend, um eine absolut saubere und ebene Rasenkante zu erzeugen. Auch dicht am Gartenzaun entlang oder anderen Hindernissen ist ein Rasentrimmer die ideale Wahl.

Sense

Die händisch geführte Sense gehört wohl zu den ältesten, landwirtschaftlichen Arbeits-geräten. Damit wurde früher das Heu geschnitten. Mit etwas Übung kannst du mit einer Sense auch große Flächen mühelos bearbeiten. Sensen eignen sich aber vornehmlich für Wiesen und lange Halme. Sie sind für einen kurzgeschnittenen Rasen nicht geeignet. Dafür kannst du mit einer Sense aber sehr gut an Hängen arbeiten, wo ein normaler Rasenmäher nicht mehr hinkommt. Auch hier muss darauf hingewiesen werden, dass das Messerblatt einer Sense sehr scharf ist und mit Vorsicht und Bedacht umgegangen werden muss. Auch heute noch verwenden insbesondere Landwirte eine Sense, um damit Viehfutter zu mähen.

Sichel

Die Handsichel gehört ebenfalls zu den traditionellen Schneidwerkzeugen in der Land-wirtschaft. Sie wird mit Schwung aus dem Handgelenk geführt. Damit kannst du Rand-streifen oder im Gemüsegarten zuverlässig mähen. Eine solche Sichel eignet sich dann, wenn diese Bereiche für einen Rasenmäher zu klein geraten sind. Eine Sichel wird nur mit einer Hand geführt. Keinesfalls solltest du mit der anderen Hand ggf. die Grasbüschel festhalten. Das Messer ist ähnlich scharf wie bei der Sense. Auch hier besteht eine gewisse Verletzungsgefahr. Viele nutzen eine Sichel zum Schneiden von Unkräutern oder Brennnesseln.

Andere Gärtner interessierten sich auch für...

Wenn es um leistungsstarke Benzin-Rasenmäher geht, dann darf die Marke Brast nicht unerwähnt bleiben. Die von der deutschen Bon Mercato GmbH angebotenen Rasenmäher machen schon ...
Wolfgang FassbinderWolfgang Fassbinder

Empfehlungen

Ähnliche Beiträge​

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 3 =