Dolmar ist ein Hersteller von Motorsensen, der sehr viel Wert auf Qualität und Sicherheit legt. Zudem steht auch die Zufriedenheit der Kunden sehr weit oben. Unten werden in dem Dolmar Motorsense Test nun einige Dolmar Motorsensen vorgestellt.

Zudem wird auch darauf eingegangen, wie mit diesen sicher gearbeitet werden kann.

Top 3 Dolmar Motorsensen

Dolmar B32MS

Dieser Zweihand-Lenker eignet sich sowohl für den privaten Garten als auch für professionelle Arbeiten.

Bei dem Dolmar B32MS handelt es sich um einen Einzylinder 4 Takt Motor, der rund 1,5 PS an Leistung erzeugen kann. Mitgeliefert wird unter anderem auch ein Dickichtmesser, mit dem Sie auch dichteres Gestrüpp nachhaltig schneiden können. Der Tank hat ein Volumen von 0,654 Liter, was ein durchschnittlicher Wert ist. Im Vergleich zu anderen Geräten ist diese Dolmar Motorsense mit 7,1 Kilogramm recht schwer. Denn hierbei sind das Schneidwerkzeug und die Schutzhaube noch gar nicht einberechnet.

Dadurch müssen Sie schon etwas Kraft und Kondition aufbringen, wenn Sie längere Zeit mit dem Gerät arbeiten wollen. Dabei hilft Ihnen ein verstellbarer Schultergurt, der sehr gut gepolstert ist und die Last aufnimmt. Zudem befindet sich im Lieferumfang auch noch eine praktische Schutzhaube. Den Zweihand-Lenker können Sie ganz einfach und ohne Werkzeug an Ihre Bedürfnisse anpassen. Die Dolmar Motorsense eignet sich sowohl für Hobbygärtner und durchaus auch für professionelle Arbeiten.

Dolmar LT250

Der leicht geschwungene Schaft des Dolmar LT250 ermöglicht es Ihnen auch schwer zugängliche Bereiche Ihres Gartens zu bearbeiten.

Die leistungsstarke Dolmar Motorsense KT-250 entfernt zuverlässig überstehendes Gras an Wegen und Rasenkanten. Zudem können Sie das Gerät auch dafür einsetzen, um dichteres Gestrüpp zu schneiden. Vorteilhaft muss zudem auch das geringe Gewicht des Gerätes bewertet werden. Denn mit gerade einmal 4,2 Kilogramm ist der Freischneider von Dolmar recht leicht, sodass Sie problemlos auch längere Zeit mit ihm arbeiten können.

Darüber hinaus verfügt er über einen leicht geschwungenen Schaft. Dadurch können Sie mit dem Trimmer auch schwer erreichbare Stellen in Ihrem Garten bearbeiten, die mit einem normalen Rasenmäher eher nicht oder wenn dann nur sehr kompliziert zugänglich sind. Das geringe Gewicht ergibt sich unter anderem durch das verarbeitete Aluminium. Doch dieses Material ist nicht nur leicht, sondern auch sehr robust und rostfrei. Das ist gerade bei einem Gartengerät, wie es eben auch eine Motorsense ist, ein sehr wichtiger Punkt.

Der Freischneider hat eine Gesamtlänge (Motor, Schaft, Schneidwerkzeug) von rund eineinhalb Metern. Mitgeliefert wird unter anderem auch ein Zwei-Fadenkopf, der über ein sogenanntes Tap&Go-System verfügt. Der kräftige Motor erzeugt sehr klare und saubere Schnitte.

  • Leistung: 0,73kW (1,0 PS)
  • Gewicht (ohne Werkzeug): 4,2 kg
  • UV- Filter 400
Preis unklar

Dolmar MS24U

Mit dem Dolmar MS24U erhalten Sie eine hochwertige und robuste Motorsense aus Metall.

Die Dolmar Motorsense macht schon beim Auspacken einen sehr hochwertigen und robusten Eindruck. Das Metallgehäuse ist gut verarbeitet. Mitgeliefert werden unter anderem auch zwei Aufsätze, mit der Sie diverse Arbeiten im Garten erledigen können. Dafür benötigen Sie allerdings den passenden Treibstoff. Die Motorsense von Dolmar wird nicht mit purem Benzin, sondern mit einem speziellen Gemisch befüllt, das sich für 2 Takt Motoren eignet. Davon kann der Tank 0,5 Liter fassen, was zum Bearbeiten von kleinen Gärten völlig ausreicht.

  • Artikelnummer: MS24U
  • Dolmar Teilenummer: 701024200
  • Dolmar: Powered by Makita
Preis unklar

Dolmar Fadenkopf

Wenn Ihr Fadenkopf an der Dolmar Motorsense ausgetauscht werden muss, können Sie ein neues Modell für 22,75 € kaufen. Dieses sollte den sogenannten RoHS Richtlinien 2011/65/EU für Elektrowerkzeuge entsprechen und zu Ihrer Dolmar Motorsense passen. Nähere Informationen finden Sie hierzu in der Bedienungsanleitung des Gerätes. Sollte das nicht der Fall sein, sollten Sie sich direkt beim Hersteller erkundigen. Der originale Dolmar-Fadenkopf lässt sich schnell und einfach austauschen. Somit fällt das nervige Einfädeln weg, das bei anderem Geräten sehr lange dauern kann.

Die 4-Takt-Modelle von DOLMAR

Die kraftvollen 4-Takt-Modelle aus dem Hause Dolmar werden in erster Linie von Profis und Garten-Landschafts-Gärtnern verwendet.

Doch auch wenn Sie nur ein Hobbygärtner sind und regelmäßig sehr viel und hartnäckiges Unkraut und Gestrüpp entfernen müssen, können Sie von einem solchen Modell profitieren. Die 4-Takter überzeugen nicht nur durch eine hohe Leistungsfähigkeit, sondern auch mit einer guten Umweltverträglichkeit. Denn sie erzeugen vergleichsweise Emissionen und schonen damit Pflanzen wie auch Tiere.

Stark und dennoch leise

Der leistungsstarkte DOLMAR 4-Takt-Motor braucht sich keineswegs hinter diversen konventionellen Antrieben andere Geräte verstecken. Darüber hinaus ist er auch noch sehr geräuscharm und kann daher auch problemlos auch in dicht besiedelten Wohngebieten verwendet werden. Dafür sorgt eine moderne Funktionsweise des Motors, die gemeinsam mit der gelungenen Abgasführung dafür sorgt, dass die Umwelt geschont wird.

Wartung und Verbrauch

Durch die einfach zugänglichen Komponenten und vergleichsweise langen Serviceintervalle sind diese Dolmar-Motorsensen sehr pflege- und wartungsfreundlich. Im Vergleich zu den 2-Taktern verbrauchen sie zudem auch deutlich weniger Kraftstoff (bis zu 40 Prozent).

Garantie-Verlängerung

Seit dem ersten April des Jahres 2017 erhalten alle Kunden auf Elektro-Werkzeuge von Dolmar wie auch auf die Li-Ion Akkus in den Geräten eine Garantieverlängerung. Hierfür müssen Sie das jeweilige Gerät spätestens vier Wochen nach dem Kauf im Internet registrieren. Dadurch verlängert sich die Garantie auf ganze drei Jahre, bei den Akkus allerdings nur auf zwei Jahre. Wichtig ist, dass Sie bei der Registrierung immer den korrekten Gerätenamen angeben. Diesen finden Sie entweder auf dem Typenschild der Motorsense beziehungsweise des Akkus oder in der Bedienungsanleitung des Gerätes.

Über DOLMAR

Der Hersteller kann auf eine sehr lange Historie zurückblicken. Bereits im Jahr 1927 brachte er die erste serienmäßig produzierte Benzin-Motorsäge der ganzen Welt mit dem Namen Typ A auf den Markt. Dieses Gerät war allerdings sehr schwer und wog ganze 58 Kilogramm. Daher musste die erste Dolmar Motorsense auch noch von zwei Personen bedient werden. Von diesem Zeitpunkt an hat der Hersteller sein Sortiment immer mehr weiterentwickelt. So können Sie heute viele unterschiedliche Motorsensen kaufen, die aus dem Hause Dolmar stammen.

Im Jahr 2015 wurde der Betrieb in die sogenannte Makita Engineering Germany GmbH unbenannt und produziert nun für diesen Konzern seine Produkte. Insgesamt bietet das Unternehmen über 200 verschiedene Artikel an, wie zum Beispiel Motorsensen, Trimmer, Kettensägen, Rasenmäher, Heckenscheren oder auch Traktoren. Zudem können Sie bei Dolmar auch viel nützliches Zubehör erwerben.

Sicherheit im Umgang mit der Motorsense

Die wichtigsten Regeln beim Umgang mit einer Motorsense/eines Trimmers

Die Schutzausrüstung

Wenn Sie mit einem Trimmer, einem Freischneider oder auch mit einer Motorsense arbeiten, sollte die Sicherheit immer an erster Stelle stehen. Daher müssen Sie hierbei immer bestimmte Punkte beachte, um Verletzungen zu vermeiden. Zunächst einmal sollten Sie eine geeignete Kleidung tragen. Hierzu gehören feste Schuhe, Handschuhe, ein möglichst eng sitzendes T-Shirt, eine enge Hose, Ohrenschützer und im Idealfall auch noch eine Schutzbrille.

Gerade der Gesichtsschutz ist ein sehr wichtiger Punkt. Denn bei der Arbeit mit einem Trimmer oder einer Motorsense von Dolmar werden immer wieder kleine Steine, Holz oder auch andere Gegenstände aufgewirbelt. Diese können schnell auch in Ihrem Gesicht landen und gerade in den Augen zu starken Verletzungen führen. Um das zu verhindern, sollten Sie immer mindestens eine Schutzbrille tragen. Noch mehr Sicherheit bietet dagegen eine Blende oder ein Visier. Wenn Sie diese Hilfsmittel gerade nicht brauchen, können Sie sie ganz einfach nach oben klappen oder sogar abnehmen.

Darüber hinaus sollten Sie Ihre Füße durch gut sitzendes und festes Schuhwerk schützen. Hierbei können Sie aus einer Vielzahl an Modellen wählen. Am besten lassen Sie sich hierzu von einem Fachverkäufer ausführlich beraten. Tragen Sie zudem auch eine sogenannte Schnittschutzhose, die Ihre Beine vor den aufgewirbelten Gegenständen (Steine, Holz und Co.) schützt. Da viele Motorsensen recht laut sind, sollten Sie auch eine Gehörschutz tragen, wie zum Beispiel einen speziellen Kopfhörer oder einen Ohrstöpsel.

Was muss ich bei der Arbeit mit einem Dolmar Rasentrimmer beachten?

Wie auch bei allen anderen elektrischen Geräten und Werkzeugen, sollten Sie auch bei einem Trimmer vor jeder Verwendung schauen, ob dieser unbeschädigt ist und einwandfrei funktioniert. Überprüfen Sie hierbei alle Anschlüsse, das Kabel, die Geräteeinführungen und auch das Gehäuse. All diese Gegenstände sollten intakt sein und keine gravierenden Beschädigungen aufweisen. Wenn das Gerät in Ordnung ist, können Sie mit der Arbeit beginnen.

Konzentrieren Sie sich dabei immer auf das Wesentliche und lassen Sie sich nicht ablenken. Denn sonst kann es schnell zu einer Verletzung kommen. Das wollen Sie doch sicherlich vermeiden. Kontrollieren Sie auch immer wieder während der Arbeit, ob sich ein Mensch oder auch ein Tier in unmittelbarer Nähe befindet. Denn dann sollten Sie das Ganze zunächst unterbrechen und erst fortsetzen, wenn der Bereich wieder frei ist. Darüber hinaus sollten Sie die Dolmar MS 24 U auch NIE auf einen Menschen oder auf ein Tier richten.

Verwenden Sie bei der Arbeit immer einen Tragegurt. Denn dieser nimmt die Last auf und sorgt dafür, dass Sie nicht so schnell ermüden und stattdessen länger durchhalten. Sehr gut haben sich in diesem Zusammenhang doppelschultrige Tragegeschirre bewährt. Denn diese funktionieren ähnlich wie normale Rucksäcke und verteilen die Last auf beide Schultern des Verwenders. Dadurch lassen sich Rücken- und diverse Gelenkschäden vermeiden oder zumindest reduzieren.

Wartung, Pflege und Reparatur des Trimmers

Damit das Gerät möglichst lange verwendet werden kann, sollten Sie es passend pflegen und warten. Beachten Sie hierbei immer die Hinweise in der Bedienungsanleitung. Wenn Sie sich diese Arbeit nicht zutrauen, können Sie einen Fachmann mit dieser beauftragen. Auch bei einem Defekt und benötigten Zubehörteilen ist dieser der erste Ansprechpartner, an den Sie sich immer wenden können.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.