Auch Hühner mögen es gemütlich, daher ist ein großer Hühnerstall unverzichtbar. Diese Behausung ist jedoch nicht nur für das Wohlbefinden notwendig, sondern auch, um die Hühner vor natürlichen Feinden wie Mardern und Füchsen zu schützen.

Ferner braucht das Federvieh ein festes Dach über dem Kopf, um gesund zu bleiben, denn ein fachgerecht konstruierter Hühnerstall schützt Hennen und Hahn im Sommer vor Hitze und Sonneneinstrahlung und im Herbst und Winter vor Kälte und Schnee. Das ganze Jahr über brauchen Hühner einen XXL Hühnerstall, um vor Regen geschützt zu sein. Ferner ist nur so ein geordnetes Legen der Eier möglich, denn ohne Stall legen Hühner ihre Eier an unterschiedlichen Plätzen im Garten oder auf der Wiese, die dann nur schwer zu finden sind.

Hühnerstall groß Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
3. Platz
Modell Cocoon Hühnerstall Verde Mondo Hühnerstall Pets Imperial Hühnerstall
Hersteller Cocoon Il Verde Mondo Pets Imperial
Ergebnis
Testsieger
Cocoon Hühnerstall
1,2
Hühnerstall groß Test
(05/2021)
2. Platz
Verde Mondo Hühnerstall
1,4
Hühnerstall groß Test
(05/2021)
3. Platz
Pets Imperial Hühnerstall
1,5
Hühnerstall groß Test
(05/2021)
Kundenbewertung
Anzahl Hühner
4 - 6
5 - 10
8 - 10
Sitzstangen
2
2
2
Material
Massivholz
Massivholz
Massivholz
Gewicht
k. A.
k. A.
k. A.
Wetterfest
done
done
done
Dachöffnung
done
done
done
Auslaufgehege
done
done
done
Vorteile
  • Vollständig abnehmbares Dach
  • Waschbare herausnehmbare Gummimatte
  • Effiziente Nutzung von Raum und Licht
  • Einfacher Zusammenbau
  • Gute Verarbeitung
  • Großes Platzangebot
  • Sehr robust
  • Vollkommen fuchssicher
  • Effiziente Nutzung von Raum und Licht
  • Einfacher Zusammenbau
Nachteile
  • Holz weich, Schutzlasur empfehlenswert
  • Einige Spalten bei denen Kälte durchkommt
  • Muss untergestellt werden sonst kann es rein regnen
Fazit
format_quoteGutes Preis-Leistungs-Verhältnis
format_quoteToller Stall mit viel Platz
format_quotePraktischer, schöner, großer Stall
Angebote

Top 3 große Hühnerställe

1. Cocoon Hühnerstall

Dieses Hühnerhaus mit angeschlossenem Auslauf bietet Platz für 4 bis 6 Hühner. Es ist zwar etwas kleiner, dafür jedoch umso raffinierter in der Bauweise. Das Dach kann voll-ständig geöffnet werden, sodass eine Reinigung des Innenraums besonders leicht zu bewerkstelligen ist. Deine Hühner bewegen sich über zwei Etagen und legen ihre Eier in den Brutkasten.

Zwei Sitzstangen bieten erholsamen Schlaf nicht nur in der Nacht, sondern vielleicht auch mal am Tag. Über die Rampe gelangen die Hühner in den 2,5 m langen, komplett überdachten Auslauf. Der XXL Hühnerstall besteht aus Massivholz mit unbedenklicher Lasur gegen Witterungseinflüsse. Falls du irgendwann keine Hühner mehr haben solltest, kannst du diesen Stall auch für Kaninchen und andere Kleintiere verwenden.

Features

  • Designer Halbmond 167cm grosser Cocoon Hühnerstall - Dach kann vollständig geoffnet werden
  • Grosser Hühnerstall vollkommen fuchssicher mit verzinktem Drahtgewebe und einem vollständig aufmachbaren Dach
  • Hergestellt aus tierfreundlich behandeltem Holz für jahrelange Haltbarkeit
  • Maße inkl. Nistkasten: 167 cm (L) x 102 cm (B) x 85 cm (H)
  • Der waschbare heraus nehmbare Gummimatte ermöglicht eine besonders einfache Reinigung. Je nach Größe geeignet für 4 bis 6 Hühner mit extra Gartenauslauf
Preis unklar

2. Verde Mondo Hühnerstall

Dieser große Hühnerstall aus Massivholz ist leicht zu montieren und bietet je nach Größe und Rasse Platz für 5 bis 10 Hühner. Der Innenbereich erstreckt sich über zwei Etagen, wobei die obere als Ruheraum und Rückzugsort dient. Die beiden Etagen sind über eine Leiter verbunden, die zusätzlich als Sitzstange genutzt werden kann. Deine Hühner schlafen auf Sitzstangen, die bequem Platz für mehrere Tiere bieten. Die Eier werden in den Nistkasten gelegt.

Über eine Rampe erreichen deine Hühner den komplett überdachten Auslauf, sodass sie, wann immer ihnen danach ist, auf dem Rasen laufen und dort scharren können. Das Hühnerhaus ist durch zwei abschließbare Türen im Obergeschoss, Scharniere, Draht-gitter und eine verschließbare Eingangstür geschützt. Die massive Holzkonstruktion wird mit einem bitumierten, von außen zu öffnendem Dach abgeschlossen. Die Fenster sind mit Gitterstäben versehen. Über eine spezielle Tür ist eine leichte Reinigung möglich.

Features

  • Hühnerstall aus Holz für den Garten, Modell Brahma XXXL.
Preis: ca. 800 €

3. Pets Imperial Hühnerstall

Dieser große Hühnerstall bietet Platz für 8 bis 10 Hühner, wobei die Anzahl von der Größe und Rasse abhängig ist. Hergestellt aus unbedenklichen Holzmaterialien, bietet dieser XXL Stall den idealen Zufluchtsort für deine Hühner, die wann immer sie wollen, auch Auslauf auf dem Rasen in dem angeschlossenen Gehege genießen können.

Über die kurz gehaltene Rampe finden deine Hühner schnell den Weg nach draußen und drinnen. Die Stallhygiene ist über das zu öffnende Dach einfach zu bewerkstelligen. Der Innenraum ist mit zwei Sitzstangen und vier Fächern mit zwei Nistkästen ausgestattet. Die Holzverkleidung besteht aus Nut- und Federbrettern im ansehnlichen Design.

Features

  • Maße inkl. Nistkasten: 174cm(B)x 80cm(T)x 80cm(H)
  • Vollkommen fuchssicher – verstärktes, verzinktes Drahtgewebe
  • Die verzinkte Metall-Schublade ermöglicht eine besonders einfache Reinigung. Je nach Größe geeignet für 8 Vögel
  • Lieferung flach verpackt, Zusammenbau mit Hilfe leicht verständlicher Bedienungsanleitung
  • Hergestellt aus tierfreundlich behandeltem Holz für jahrelange Haltbarkeit
Preis unklar

Vorteile eines großen Hühnerstalls

  • Hühner können im Auslauf ihren natürlichen Verhaltensweisen wie picken und scharren nachgehen
  • Frisches Gras steht immer zur Verfügung
  • Witterungsfester Hühnerstall als Zufluchtsort und zur Nachtruhe
  • Mobiler Stall, der an verschiedenen Plätzen im Garten eingesetzt werden kann
  • Schutz vor Parasitenbefall und Fressfeinden

Kaufkriterien für einen großen Hühnerstall

Einen Hühnerstall selber bauen ist nicht jedermanns Sache. Du findest diverse Ställe als Bausatz zum Bestellen.

Das Angebot an Hühnerställen ist so groß wie unübersichtlich. Nicht jedes Hühnerhaus, das auf den ersten Blick schön aussieht, ist auch artgerecht. Bevor du dich für die gefiederten Bewohner in deinem Garten entscheidest, solltest du dich vorher mit dem Thema artgerechte Haltung auseinandersetzen.

Die meisten Menschen denken, sie setzen sich ein paar Hühner in den Garten und lassen sie einfach laufen. Vielfach muss allerdings das Veterinäramt aufgrund nicht artgerechter Haltung einschreiten, da viele Halter auf einen Stall verzichten und die Hühner bei Wind und Wetter einfach auf den Bäumen schlafen lassen. Hühner sind besonders gefährdet, da sie viele Feinde wie Marder, Fuchs und Iltis haben. Ungeschützt wird die Hühnerschar regelmäßig durch Risse dezimiert.

Durch nicht artgerechte Haltung entwickeln die meisten Hühner Gesundheitsschäden wie Ungezieferbefall, entstellte Füße und Krallen sowie Verhaltensauffälligkeiten. Daher ist ein artgerechter Hühnerstall unverzichtbar. Die kleinen gefiederten Gartenbewohner sind sehr sozial und können sogar handzahm werden. Sie legen Eier, sorgen für natür-lichen Dünger und beseitigen ganz nebenbei unerwünschte Schädlinge.

Ideal ist ein Hühnerhaus mit angrenzendem, eingezäuntem Auslauf.

Nicht zu empfehlen ist, die Hühner frei im Garten laufen zu lassen, da sie an der eigenen Gartengrenze nicht Halt machen und häufig auch auf Nachbargrundstücke laufen, was vielleicht nicht immer gerne gesehen wird. Auch besteht die Gefahr, dass das Federvieh auf die Straße läuft und somit Opfer des Verkehrsgeschehens wird.

Material

Bei all den optischen Ansprüchen, ist es wichtig, dass der Hühnerstall seinen Hauptzweck erfüllt und den Hühnern einen wind- und wetterfesten Unterschlupf bietet.

Die meisten Hühnerställe bestehen aus unbehandeltem Holz, ein Material, das nicht nur gut aus-sieht, sondern das Federvieh auch effektiv vor Wind und Wetter schützt. Die Ecken, an denen die Wände zusammenlaufen, sind idealerweise mit Metallverstärk-ungen versehen, um eine zusätz-liche Standfestigkeit und Stabilität zu garantieren.

Dein Favorit ist idealerweise ergonomisch gebaut, sodass eine effiziente Nutzung von Licht und Raum gewährleistet ist.

Neben der Tür sollte der Hühnerstall mit Fenstern versehen sein. Diese bestehen ent-weder aus einem Plexiglaseinsatz oder ganz einfach aus einem Drahteinsatz. Davor befindet sich eine Holzklappe, um die Fenster einbruchssicher und lichtgeschützt zu verschließen.

Praktisch ist ein großer Hühnerstall mit einem zu öffnenden Dach. Ein Ein- und Ausgang erleichtert den Hühnern den Zutritt zum Stall. Zu der Inneneinrichtung gehören zwingend Sitzstangen und Nistplätze. Hühner schlafen ausschließlich auf Stangen, nicht auf dem Boden. Es genügt also nicht, vermeintlich gemütlich und warme Plätze im Heu anzu-bieten. Für einen erholsamen Schlaf sollten sich Kant- und Rundhölzer in etwa 50 cm Höhe befinden und ferner auf die Anzahl der Stallbewohner abgestimmt sein, damit es unter den Hühnern keinen Streit um die besten Schlafplätze gibt.

Der Boden wird mit Einstreu bedeckt, darunter sollte sich ein Kotbrett aus Kunststoff befinden, das die Reinigung erleichtert. Wer auf ein Kotbrett verzichtet, muss vor dem Wechsel der Einstreu den Boden scheuern, was nicht nur zeitaufwendig, sondern auch wenig schön ist, denn Hühnerkot entwickelt einen deutlich spürbaren Amoniakgeruch und ist nur schwer vom Boden zu entfernen. Ein Kotbrett aus Kunststoff lässt sich dagegen einfach mit einem Gartenschlauch bzw. gewöhnlichen Reinigungsutensilien von den Hinterlassenschaften der Hühner befreien. Praktisch sind Hühnerställe mit von außen einschiebbaren Kotbrettern.

Art des Auslaufs

Wenn du keine Möglichkeit hast, deinen Tieren Freigang zu gewähren, solltest du einen großzügigen Stall mit großem Freilaufbereich wählen.

Ein großer Hühnerstall, der alle Anforderungen dieser so gar nicht anspruchslosen Tiere erfüllt, reicht alleine nicht aus, denn deine gefiederten Freunde sollen ja schließlich nicht ihr ganzes Leben im Stall verbringen. Ein einge-zäunter Auslauf um den Stall herum bietet deinen Hühnern Gelegenheit, ihr natürliches Verhalten auszuleben. Dazu gehören nicht nur Umherlaufen, sondern auch Scharren.

Besonders gut ist es, wenn du deinen Hühnern die Gelegenheit zum Sandbaden gibst. In einer Ecke wird Sand eingestreut, sodass die Hühner dort ihr Bad nehmen können. Dieses Sandbad ist nicht nur für das Ausleben des natürlichen Verhaltens wichtig, sondern auch, um Schädlingsbefall zu beseitigen und zu verhindern. Den Auslauf kannst du ganz einfach mit Maschendraht einzäunen und am besten um das Hühnerhaus herumbauen. Wie groß der Auslauf ist, hängt von der Anzahl der Hühner ab. Im eigenen Garten sollte man jedoch nicht mehr als 10 Hühner halten, da die Haltung anderenfalls schnell unübersichtlich und evtl. nicht mehr so ganz artgerecht ist.

Die Größe des Auslaufs sollte zwischen 20 und 60 m² betragen. In diesem Fall kommt es auch auf die Rasse an, denn es gibt genügsame und anspruchsvolle, große und kleine Hühner. Bevor du Federvieh in deinen Garten setzt, solltest du dich bei einem Geflügel-züchter erkundigen, welche Rassen am besten geeignet sind.

Die meisten Hühnerställe unterscheiden sich nicht grundlegend voneinander, lediglich in den Konstruktionsdetails. Wenn dein Garten wenig Platz bietet, sollte die Entscheidung auf ein Hühnerhaus auf Stelzen fallen, damit der Platz unter dem Stall gleichfalls als Auslauf genutzt werden kann. Ein weiteres Detail ist die Tür. Hier hast du die Wahl zwischen einem manuellen und einem automatischen Schließsystem. Letzteres ist besonders praktisch, da du früh morgens nicht extra aufstehen musst, um die Tür zu öffnen, denn vergiss nicht, Hühner stehen mit dem ersten Sonnenstrahl auf und fangen an, entsprechend aktiv zu werden. Zudem macht sich der Hahn durch lautstarkes Krähen bemerkbar.

Automatische Türschließsysteme öffnen die Tür morgens und schließen selbige abends zu einer bestimmten Uhrzeit, die du zuvor einstellst.

Anzahl der Hühner und Brutplätze

Entsprechend der Anzahl der Hühner kannst du die Quadratmeteranzahl leicht errechnen. 10 Hühner benötigen 2 Quadratmeter Platz im Stall. Auf ein Nest sollten nicht mehr als 3 Hühner kommen und auf 1 Meter Sitzstange nicht mehr als vier von deinen gefiederten Freunden. Für jedes Tier sollte eine Troglänge von min. 15 cm zur Verfügung stehen.

Isolierung

Ställe mit Dämmung und Doppelglasfenster sind Modelle, die du das ganze Jahr über nutzen kannst. Mit dieser Isolierung musst du im Winter nicht selbst Hand anlegen.

Hersteller von großen Hühnerhäusern

Großen Hühnerstall winterfest machen

Spätestens ab Oktober musst du dir Gedanken machen, wie deine Hühner durch den Winter kommen. Wenn die Tage kürzer, die Nächte länger werden und die Temperaturen sinken, reicht ein großer Hühnerstall wie im Sommer nicht mehr aus. Wenn du nicht selbst Hand anlegen möchtest, kaufst du dir einen Hühnerstall, in dessen Wände bereits eine Isolierung, meistens aus Styropor, und Doppelglasfenster eingearbeitet sind. Andere Modelle werden auch mit Heizungseinrichtung angeboten.

Jetzt ist auch die ideale Zeit, um den Kalkanstrich zu erneuern und den großen Hühner-stall auf Schäden, Schlupflöcher und Ritzen, durch die Wind und Kälte eindringen können, zu untersuchen. Diese Schadenbeseitigung ist ferner notwendig, um deine Hühner vor natürlichen Fressfeinden zu schützen, denn in der kalten Jahreszeit sind diese vermehrt auf Suche nach leichter Beute und leicht zugänglicher Nahrung. Die Verschlussmech-anismen sollten gleichfalls einer eingehenden Prüfung unterzogen werden, genauso wie die Einzäunung.

Eine gründliche Reinigung empfiehlt sich ebenfalls und eine weitere Kontrolle dient dem Futterlager. Haben sich vielleicht Schädlinge ihren Weg zu dem für sie schmackhaften Futter erknabbert? Ideal ist eine Lagerung von Hühnerfutter in zu verschließenden Tonnen.

Hühner auf die kalte Jahreszeit vorbereiten

Hühner brauchen Licht zur Nahrungsaufnahme. Ein Hühnerstall mit Lichteinrichtung ist daher zwingend erforderlich, denn je länger die Lichtquelle zur Verfügung steht, desto mehr Zeit haben die Hühner für eine stressfreie Nahrungsaufnahme.

Die Trinkvorrichtungen sind ferner den ganzen Tag über eisfrei zu halten. Daher musst du im Winter wiederholt auf das Wasser achten. Im Fachhandel gibt es auch mit einer Heizvorrichtung versehene Wassernäpfe.

Mit Vaseline lassen sich die empfindlichen Kopf- und Kehllappen auch bei niedrigen Temperaturen geschmeidig halten.

Infofilm: 10 Tipps - Hühner im Winter

Video abspielen

Auslauf beim großen Hühnerstall

Ist der Platz für den Hühnerstall gefunden, solltest du dir Gedanken über die Gestaltung des Auslaufs machen. Je nach Platzangebot im Garten ist der ideale Ort dort, wo Büsche und Bäume wachsen, die deinen Hühnern Schatten spenden und somit ihr Wohlbefinden erhöhen. Ist ein solcher Platz nicht vorhanden, lassen sich Schattenspender auch schnell selbst bauen.

Sandbad

Wichtig ist ein Sandbad, denn dieses nutzen Hühner zur Haut- und Federpflege. Fehlt dieses Angebot im Auslauf, sind Hautkrankheiten und Parasitenbefall unvermeidlich. Für ein Sandbad legst du einfach ein Loch von einem Quadratmeter Größe und 40 cm Tiefe an und füllst dieses mit feinem Sand und einer geringen Menge Holzkohle. Anderenfalls scharren sich die Hühner ihr eigenes Sandbad, meistens dort, wo der Halter dies nicht so gerne sieht.

An den schattigen Plätzen scharren Hühner am liebsten, weil der Boden dort weich und mit Laub durchsetzt ist und dort außerdem viele Insekten und Kleingetier bietet. Eine ausreichend gepflasterte Fläche oder ein Kiesbett sind ideal für den Kotabsatz und lassen sich leicht reinigen. Ein überdachter Futterplatz auf gepflastertem Untergrund bietet der Hühnerschar die Gelegenheit, jederzeit sauberes Futter und Wasser zu sich zu nehmen.

Andere Hühnerhalter interessierten sich auch für...

Auf dem Land gehört die Hühnerhaltung bei vielen Haus- und Gartenbesitzern zum Alltag. Mittlerweile liegt die Aufzucht von Hühnern auch im städtischen Raum im Trend. Das hat so...
Wolfgang Fassbinder

Empfehlungen

Ähnliche Beiträge​

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × zwei =