Wer ein optimales Gerät sucht, um Wasser aus einer bestimmten Quelle fördern zu können, sollte dabei immer auch die Gardena Gartenpumpe in Erwägung ziehen.

Aufgrund vieler verschiedener Varianten für solche Pumpen ist es wichtig, sich vor einem Kauf mit allen Möglichkeiten, Eigenschaften und Vorteilen vertraut zu machen. Die in den folgenden Kapiteln anzutreffenden Informationen bieten eine tolle Unterstützung auf dem Weg zur richtigen Wahl.

Gardena Gartenpumpe Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
3. Platz
Preis-Tipp
Modell Gardena Comfort 5000/5 Gardena Comfort Tauchpumpe Gardena Classic 7000/D
Hersteller Gardena Gardena Gardena
Ergebnis
Testsieger
Gardena Comfort 5000/5
1,2
Gardena Gartenpumpe Test
(07/2021)
2. Platz
Gardena Comfort Tauchpumpe
1,4
Gardena Gartenpumpe Test
(07/2021)
Preis-Tipp
Gardena Classic 7000/D
1,6
Gardena Gartenpumpe Test
(07/2021)
Kundenbewertung
Leistung
1.300 Watt
650 Watt
300 Watt
Druck
5 bar
0,8 bar
0,5 bar
Fördermenge
5.000 l/h
13.000 l/h
7.000 l/h
Förderhöhe
50 m
8 m
7 m
Gewicht
13 kg
5,4 kg
4 kg
Kabellänge
1,5 m
10 m
10 m
Selbst­an­sau­gend
done
done
done
Ther­mo­schal­ter
done
done
done
Tra­ge­griff
done
clear
done
Vorteile
  • Zwei Ausgänge
  • Safe-Pump-Funktion
  • Integrierter Feinfilter
  • Doppelte Motorabdichtung
  • Aquasensor-Technologie
  • Flachabsaugung bis 1 mm Restwasser
  • Universalanschluss
  • Neuartiges Schnellverschluss-System
  • Schwimmschalter
  • Geräuscharm und wartungsfrei
Nachteile
  • Kunststoffgewinde
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Etwas schwache Leistung
Fazit
format_quoteGutes Preis-Leistungs-Verhältnis
format_quoteFür schnelles und kraftvolles Pumpen
format_quoteEffiziente Schmutz-wasserpumpe
Angebote

Top 3 Gardena Gartenpumpen

Um einen guten ersten Eindruck von den Möglichkeiten einer Gartenpumpe von Gardena zu bekommen, werden hier drei besonders gute und zu empfehlende Modelle dieses Unternehmens vorgestellt.

1. Gardena Comfort 5000/5

Diese Gardena Gartenpumpe 5000/5 zählt zu den professionellen Pumpen, die sich für verschiedene Anwendungen eignet und dabei durch eine hohe Leistung und Sicherheit überzeugt. Die Leistung von 1.300 Watt sorgt dafür, dass der dadurch kraftvolle Konden-satormotor eine maximale Fördermenge von 5.000 Liter in der Stunde schafft und das bei einer maximalen Förderhöhe von 50 Meter und einer Ansaughöhe von maximal 8 Meter. Die Gardena Gartenpumpe hält dabei einen maximalen Druck von 5 bar und eine Wassertemperatur von bis zu 35 Grad Celsius aus.

Für ein hohes Maß an Sicherheit besitzt die Wasserpumpe von Gardena einen Thermo-schutzschalter, der den Motor abstellt, wenn eine Überlastung zu Schäden führen könnte. Das Gerät hat zudem die elektrische Schutzart IP X4 und verfügt über eine Trockenlauf-sicherung sowie einen integrierten Vorfilter. Durch die zwei Ausgänge können zwei Geräte verbunden werden und für zusätzlichen Komfort sorgt die Wasserablassschraube.

Features

  • Optimale Bewässerung: Gartenpumpe erlaubt den problemlosen Betrieb mit Gartenbrause oder Regner. Dank zweitem, schwenkbaren Ausgang auch im Parallelbetrieb
  • Safe-Pump: Bei Problemen an der Saug- oder Druckseite warnt die LED, im Bedarfsfall schaltet eine automatische Sicherheitsabschaltung die Pumpe selbstständig ab, bevor ein Schaden durch Trockenlauf entstehen kann
  • Robust und zuverlässig: Deutsche Ingenieurskunst in Kombination mit hochwertigen Komponenten versprechen eine lange Lebensdauer und einen sicheren Betrieb. Ein integrierter Feinfilter schützt Pumpe und Ausbringgeräte zusätzlich vor Beschädigungen
  • Leistungsabgabe: 1300 W Nennleistung, max. Fördermenge 5000 l/h, max. Förderhöhe 50 m, max. Selbstansaughöhe 8 m
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Gartenpumpe 5000/5, 1x Werkzeug zum Öffnen des Feinfilters, Engineered in Germany

2. Gardena Comfort Tauchpumpe

Die Comfort Tauchpumpe 13000 aquasensor ist eine Gartenpumpe von Gardena, die bei vielen verschiedenen Einsatzszenarien zu einem optimalen Partner wird. Sie besticht durch ein schnelles und zuverlässiges Aus- oder Umpumpen und arbeitet aufgrund ihrer Bauweise auch sehr effektiv bei sehr engen Stellen wie beispielsweise in Schächten.

Der Motor begeistert durch eine Leistung von 650 Watt und eine maximale Fördermenge von 13.000 Liter in der Stunde. Dabei erreicht das Gerät sowohl eine maximale Förder-höhe als auch eine maximale Ansaughöhe von 8 Meter. Die Gardena Gartenpumpe kann dabei 7 Meter eingetaucht werden und sie besteht einen maximalen Druck von 0,8 bar und Wassertemperaturen von bis zu 35 Grad Celsius. Die Gardena Gartenpumpe erlaubt Körner von bis zu 5 mm, was Schäden vermeidet, woran auch spezielle Sensoren ihren Anteil haben.

Features

  • Aquasensor-Funktion: Schaltet die Tauchpumpe bereits ab 5 mm Wasserstand automatisch ein und vermeidet somit größere Wasserschäden. Selbstständiges Abschalten kann flexibel eingestellt werden
  • Wischtrockener Boden: Einstellbare Schaltfüße der Pumpe ermöglichen eine Flachabsaugung bis zu einer minimalen Restwasserhöhe von 1 mm
  • Sichere Pumptechnik: Für eine lange Lebensdauer sorgen ein robustes Gehäuse, ein verschleißarmes Laufrad sowie ein geräuscharmer, wartungsfreier Kondensatormotor mit Thermoschutzschalter
  • Extras: Ein manueller Dauerbetrieb ist durch die individuelle Einstellbarkeit der Ein- und Ausschaltsensoren möglich. Der Universalanschluss ermöglicht das Anschließen weiterer Schläuche; Engineered in Germany
  • Lieferumfang: 1x Gardena Comfort Tauchpumpe 13000 aquasensor, 1x 10 m Anschlusskabel, 1x Universalgewinde (für 13 mm, 16 mm, 19 mm, 25 mm, 38 mm)

3. Gardena Classic 7000/D

Diese Gardena Schmutzwasserpumpe Classic 7000/D ist ein optimales Produkt, um niemals mehr Probleme mit dem Abpumpen von Teichen und Pools oder ungewollt vollgelaufenen Flächen wie Baugruben oder Kellern zu haben. Der Motor besitzt eine ausreichend hohe Leistung von 300 Watt und erzielt eine maximale Fördermenge von 7.000 Liter in der Stunde. Die Gardena Gartenpumpe schafft dabei eine Förderhöhe von maximal 5 Meter und kann bis zu 7 Meter tief eingetaucht werden, wobei ein maximaler Druck von 0,5 bar und Temperaturen des Wassers von bis zu 35 Grad Celsius möglich sind.

Die Bauweise sorgt dafür, dass die Pumpe auch mit Körnern von bis zu 25 mm keine Probleme hat und der Thermoschutzschalter sorgt für ein hohes Maß an Sicherheit. Zudem überzeugt diese Gardena Gartenpumpe durch eine einfache Bedienung, eine geringe Geräuschentwicklung und ein sehr wartungsarmes Wesen.

Features

  • GARDENA bietet eine breite Palette von Produkten für alle Arbeiten im und um den Garten
Preis: ca. 140 €

Arten von Gartenpumpen

Vorab kann man durch die Unterscheidung folgender Arten schon eine Vorauswahl treffen, die eine spätere Entscheidung leichter macht und optimal zu einer wirklich passenden Gardena Wasserpumpe führt.

Saugpumpe

Die Saugpumpe bietet viele Anwendungs- und Nutzungs-möglichkeiten.

Die eine Variante der Gardena Gartenpumpe betrifft die Saug-pumpe, welche außerhalb des Wassers steht und das Wasser durch einen entsprechenden Schlauch aus der Quelle ansaugt.

Hierbei gibt es selbstansaugende und nicht selbstansaugende Pumpen, wobei letztere Variante dann immer vor dem Einsatz entsprechend mit Wasser gefüllt werden muss, damit die Gardena Gartenpumpe ihre Arbeit verrichten kann. Ein Rückschlagventil verhindert ein Zurückfließen des angesaugten Wassers in die Quelle. Die Fördermenge solcher Saugpumpen ist immer auch abhängig von dem Höhenunterschied, der zwischen der Quelle und der Pumpe besteht. Für die Saugpumpe gibt es verschiedene Modelle, welche hier kurz beschrieben werden.

Jetpumpe

Die Jetpumpe hat einen sehr einfachen Aufbau, der sie gleichzeitig auch robust und wartungsarm macht. Sie wird durch einen Ein- und Ausschalter bedient und meistens eingesetzt, um Pools oder Teiche zu füllen oder den Garten zu bewässern. Jetpumpen sind allerdings häufig lauter als andere Modelle.

Hauswasserwerk

Das Hauswasserwerk bezeichnet eine Pumpe, welche an einen aus zwei Kammern bestehenden Druckbehälter angeschlossen wird. Eine Kammer enthält Wasser während die andere mit Druckluft gefüllt ist. Bei der Entnahme von Wasser fällt auch der Druck und ab einem bestimmten Grad wird die Pumpe ausgelöst, um wieder für ausreichend Wasser zu sorgen. Das Hauswasserwerk wird verwendet, um beispielsweise Waschmaschienen oder die Toilettenspülung mit Grund- oder Regenwasser bedienen zu können, ohne das Leitungswasser verwenden und bezahlen zu müssen. Zudem ist das Wasser kalkfrei und schont die entsprechenden Leitungen und Geräte.

Hauswasserautomat

Der Hauswasserautomat ist eine Gartenpumpe mit einer elektronisch agierenden Steuer-einheit, die immer für einen konstanten Druck sorgt, sobald Wasser entnommen wird. Sie findet häufig Anwendung bei Rasensprengern oder anderen Bewässerungssystemen sowie beim Befüllen von Teichen oder Pools.

Tauchpumpe

Die Tauchpumpe wird zum Abpumpen von Wasser genutzt.

Das Gegenstück zur Saugpumpe ist die Tauchpumpe, die auch Unterwasserpumpe genannt wird, weil dieses Modell direkt in die Quelle, also in das Wasser gestellt bzw. getaucht wird. Dadurch können auch Flüssigkeiten aus tief liegenden Quellen gefördert werden.

Auch hier gibt es unterschiedliche Varianten, welche nachfolgend näher beschrieben werden.

Klarwasserpumpe

Die Klarwasserpumpe ist eine Tauchpumpe zum Fördern größerer Mengen an Wasser, sodass problemlos z. B. vollgelaufene Keller entwässert werden können oder auch das Entleeren eines Pools zu einem Kinderspiel wird. Die Bauweise ermöglicht dabei eine nahezu vollständige Entleerung.

Tauchdruckpumpe

Die Tauchdruckpumpe hat den Vorteil, mit zusätzlichem Druck zu arbeiten, was sie vor allem auch zum optimalen Partner für das Fördern von Brunnenwasser macht, während sie aber auch zum Rasensprengen oder Entleeren von Teichen oder Pools eingesetzt wird.

Schmutzwasserpumpe

Bei der Schmutzwasserpumpe profitiert man von einer größeren Öffnung, welche auch mit größeren Schmutzpartikeln zurechtkommt. Daher wird diese Pumpe vermehrt beim Entwässern von Baugruben oder in Überschwemmungsgebieten verwendet.

Tiefbrunnenpumpe

Mit der Tiefbrunnenpumpe werden insbesondere Einsätze durchgeführt, bei der eine Eintauchtiefe von mehr als acht Metern notwendig ist. Diese Pumpen halten einem höheren Druck stand und können dank der Bauweise auch in engen Löchern eingesetzt werden.

Regenfasspumpe

Die Regenfasspumpe bietet eine spezielle Bauart, mit der sie optimal verwendet werden kann, um einfach und komfortabel und gleichzeitig auch rückenschonend das Wasser aus Regentonnen zu pumpen und anderweitig einzusetzen.

Infofilm: Gardena Garten-, Tauch-Druck- und Regenfasspumpe

Video abspielen

Zubehör für eine Gartenpumpe

Manchmal kann auch das mitgelieferte Zubehör für oder gegen eine Gartenpumpe von Gardena sprechen. Im Normalfall ist allerdings meistens immer das Nötigste vorhanden, wozu diverse Befestigungen, Schraubverschlüsse und Verbindungen gehören. Die Verbindungen liegen oft aus Kunststoff vor, können aber jederzeit durch Artikel aus hoch-wertigen Materialien ersetzt werden. Immer hinzugekauft werden müssen im Normalfall die Schläuche, wobei man immer darauf achten sollte, die richtige Größe zu kaufen. Richtig sind dabei die Schläuche, die die benötigte Menge an Wasser fördern können und gleichzeitig natürlich an die entsprechenden Anschlüsse an der Pumpe passen.

Worauf sollte man bei der Benutzung einer Gartenpumpe achten?

Vor der ersten Inbetriebnahme der Gartenpumpe solltest du die Bedienungsanleitung lesen.

Beim Anschluss einer Gardena Gartenpumpe sollte man sich immer exakt an die Vorgaben des Herstellers halten, die man der Gebrauchsanweisung entnehmen oder auch im Internet in Form von Anleitungsvideos finden kann.

Wichtig für einen reibungslosen und erfolgreichen Ablauf ist auch das richtige Zusammenspiel von Ansaug- und Förderhöhe, damit auch der beabsichtigte Weg des Wassers überhaupt erreicht werden kann.

Vor dem Einsatz muss die Gardena Gartenpumpe entlüftet werden, was dadurch passiert, dass man sie mit Wasser füllt, damit das anschließende Ansaugen des Wassers funktionieren kann.

Das ist bei Tauchpumpen hinfällig, da diese Modelle sowieso schon im Wasser stehen.

Über den Winter muss die Gardena Gartenpumpe winterfest gemacht werden, wozu eine komplette Entfernung des Wassers und eine umfassende Reinigung gehören. Anschließ-end muss die Pumpe frostsicher aufbewahrt werden.

Über Gardena

Bei Gardena handelt es sich wohl um einen der berühmtesten deutschen Hersteller von Gartengeräten. Das Unternehmen wurde schon im Jahr 1961 in Ulm gegründet, als Werner Kress und Eberhard Kastner als Kaufleute begannen, französische Gartengeräte zu vertreiben. Nach und nach wurden mit einem hohen Ehrgeiz und auch einer tollen Innovationskraft eigene Produkte entwickelt und hergestellt. Aber die Erfolgsgeschichte begann so richtig, als im Jahr 1968 das bekannte Gardena System entwickelt wurde, mit dem einfach Wasserhähne, Schlauchstücke und Anschlussgeräte aneinander gekoppelt werden können.

0
Gründungsjahr
0
Mitarbeiter
0
Jahresumsatz (in Mio. €)

Im Jahr 1978 wurde das großartige Sortiment dann auch um die Gardena Wasserpumpe erweitert, die es in den unterschiedlichsten Varianten gibt, sodass jeder für jeden Bedarf die optimale Lösung finden kann. Die Erfolgsgeschichte blieb nicht unentdeckt, sodass das Unternehmen weltweit Aufsehen erregte, was auch dazu führte, dass Gardena seit dem Jahr 2007 zum großen Konzern der schwedischen Husqvarna Group gehört.

Erlebe deinen Garten
Gardena

FAQ

An dieser Stelle folgen häufig auftretenden Fragen mit den entsprechenden Antworten, die für weitere hilfreiche Informationen sorgen, mit denen der Weg zur optimalen Wasser-pumpe von Gardena geebnet wird.

Die meisten Gartenpumpen arbeiten hydraulisch. Der Motor treibt das Laufrad an und über das Zusammenspiel mit installierten Düsen kommt es zu einem Unter-druck, durch den das Wasser angesaugt wird. Nachdem es durch den Ansaug-stutzen gelangt ist und einen Vorfilter passiert, wird es durch den nächsten Schlauch wieder hinaus gelassen. Der Druck sorgt dabei dafür, dass das Wasser auch bei einem gewissen Höhenunterschied gefördert werden kann.

Der Anschluss kann ohne Weiteres selber installiert werden. Dabei sollte man allerdings die Anleitung des Herstellers gründlich studieren und befolgen.

Sobald der erste Frost ansteht, muss die Pumpe winterfest gemacht werden. Hierfür muss sie demontiert, komplett entleert und gereinigt werden. Dann kann die Pumpe frostsicher aufbewahrt werden. Das Wasser kann oft komfortabel über eine entsprechende Wasserablassschraube abgelassen werden.

Geld kann man dann sparen, wenn durch die Gardena Gartenpumpe erreicht wird, dass kein Leitungswasser bezahlt werden muss, weil man es durch Regen- oder Grundwasser ersetzen kann. Reines Bewässern vom Garten bietet dabei keine große Ersparnis, aber wenn man z. B. einen Teil der Hauswasserversorgung wie bei Toiletten oder Waschmaschinen ersetzen kann, kann man durchaus eine Menge Geld einsparen.

Bei einem Hauswasserwerk ist der Druckschalter unersetzlich, weil er dafür sorgt, dass in dem angeschlossenen Druckausgleichsbehälter immer ein konstanter Druck entsteht. Das ist notwendig, weil bei der Entnahme von Wasser der Druck sinkt, sodass ab einem entsprechend unterschrittenen Druck wieder Wasser nachge-pumpt werden muss.

Die Schmutzwasserpumpen besitzen eine Bauweise vor allem Laufräder, durch die es ermöglicht wird, dass auch größere Schmutzpartikel gefördert und somit auch schmutziges Wasser wie aus Baugruben oder in Überschwemmungsgebieten abgepumpt werden kann, ohne dass die Pumpe beschädigt wird.

Anhand der Vorgaben aus der Gebrauchsanweisung, die dringend zu beachten sind, und nach der Trennung von der Stromzufuhr muss zuerst die Gardena Gartenpumpe in ihre Einzelteile zerlegt werden. Danach müssen die Bestandteile in Essigwasser eingelegt und anschließend mit Wasser abgespült werden. Nach dem Abtrocknen kann dann alles wieder ordnungsgemäß zusammengebaut werden.

Andere Gärtner interessierten sich auch für...

Wasserpumpen sind eine große Hilfe, die sich für viele verschiedene Einsätze wie das Entleeren von Pools und Teichen, das Trockenlegen von Baugruben oder Kellern oder auch das B...
Wolfgang Fassbinder

Empfehlungen

Ähnliche Beiträge​

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 5 =